DRK Kreisversammlung wählt neuen Vorstand


Die DRK Kreisversammlung wählte ihren Vorstand für die nächsten 3 Jahre.

Vorsitzender Kai Abruszat, stellvertretender Vorsitzender und Justitiar Ernst-Udo Hansmann, Schatzmeister Henning Schmalz, Schriftführer Dr. Albrecht Schumann, KRKL Ralf Sassenberg, JRK Cederic Werner.

DRK Kreisverbandsvorsitzender Kai Abruszat verabschiedet die Vorstandsmitglieder Gudrun Drinkuth und Oliver Kreft.

"Ausbau und Konsolidierung aller Aktivitäten und Angebote mit Augenmaß", so Kai Abruszat, sei das Ziel für die nächsten Jahre. "Dank an alle Mitglieder und Förderer des DRK"

 

Minden, im Mai 2017

Spendenübergabe der Edeka Stiftung an die Bildungspartner Minden



Hans-Jürgen Weber (DRK Minden); Simone Kock-Engelking (Schulleiterin der EWS); Bettina Stolt (Edeka Minden-Hannover Stiftung) und Karl-Stefan Preuß (Vorstand Edeka Stiftung) mit den Kindern der Eine-Welt-Schule.

 

Erste Hilfe Kurs für Flüchtlinge

Minden-Dankersen(hwr) Der Kreisverband Minden des DRK veranstaltet an regelmäßigen Terminen Erste Hilfe Seminare. Hauptverantwortlich für die Organisation ist Insa Breder, für die Durchführung Margot Denk. In dem jetzt durchgeführten Seminar war es eine Mammut Herausforderung die vielen verschiedenen Sprachen der Teilnehmer zu berücksichtigen. Für einen Teilnehmerkreis von 12 Flüchtlingen, ehemals Bewohner der Flüchtlingsunterkunft der Hafenschule Minden, galt es, den Seminar Inhalt der Ersten Hilfe in anschaulicher Weise zu vermitteln. Die  Teilnehmer der Gruppe kamen aus Pakistan, Afghanistan, Bangladesch und anderen arabischen Ländern. Damit Margot Denk ihre Inhalte vermitteln konnte, stand ihr Ihtiskam du Din hilfreich zur Seite. Ein pakistanischer Flüchtling der in seiner Heimat Informatik studiert hat. In einer Art  Simultanübersetzung wurden Themen wie Absicherung der Unfallstelle, Wiederbelebung oder entfernen von verschluckten Fremdkörpern anschaulich wieder gegeben. Auch das Absetzen eines Notrufs will gelernt sein. So konnten alle Teilnehmer am Schluss der Veranstaltung die Nummer 112, den Notruf, mit den erforderlichen Angaben richtig anwenden.

So ein Kurs ist als ein erster Versuch zu sehen, so der  Dankerser DRK Vorsitzende Heinz Bartels, ein Stück Integration in der Ersten Hilfe Ausbildung zu „realisieren“.  Das Erlernen der deutschen Sprache zeigt auch im DRK Kurs erste Früchte. Alle Teilnehmer nehmen derzeit an einem von ehrenamtlichen Helfern gestalteten Deutschunterricht in der Hafenschule in Minden teil. Hier hat sich ein Kreis ehrenamtlicher Helfer um Martina Höfel gebildet, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Flüchtlinge in der deutschen Sprache auszubilden. An diese Initiative hat der DRK Ortsverein Dankersen gemeinsam mit dem Kreisverband angeknüpft. Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer ein Zertifikat der Ersten Hilfe das den europäischen Normen entspricht.

 

 

 

 

Das Bergen eines Verletzten war Bestandteil des Seminars im DRK Zentrum Dankersen. Im Bild zusehen mit Ausbilderin Margot Denk, den Teilnehmern und Heinz Bartels, Vors. Des DRK Ortsverein Dankersen.

 

 

Verleihung der Verdienstmedaille an Frau Margot Denk



Dr. jur. Fritz Baur, Präsident des DRK Landesverbandes Westfalen-Lippe und DRK Kreisvorsitzender Kai Abruszat verleihen die Verdienstmedaille an Margot Denk für Ihre Verdienste um die haupt- und ehrenamtliche Erste Hilfe Ausbildung.

 

 

Neuer DRK-Landesverbandspräsident



Foto (v.li.): Heinz-Wilhelm Upphoff (neu gewählter Vizepräsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe)d, Dr. Fritz Baur (neu gewählter Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe), Nilgün Özel (Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe)

Zum neuen Präsidenten des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe wählte die DRK-Landesversammlung am Samstag, den 14.11.2015 in Paderborn - Schloß Neuhaus Dr. jur. Fritz Baur aus Münster. Zum Nachfolger der nach 19 Jahren auf eigenen Wunsch aus dem Amt scheidenden Vizepräsidentin Carin hell aus Wuppertal wurde der bisherige Landesrotkreuzleiter Heinz-Wilhelm Upphoff aus Siegen gewählt.

Landes-Verdienstmedaille für Henning Schmalz



DRK-Kreisschatzmeister erhält hohe Auszeichnung

Münster/Minden;

Hohe Auszeichnung für Henning Schmalz:

Der Schatzmeister des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes ist jetzt mit der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe ausgezeichnet worden. „Seit vielen Jahren leistet Herr Schmalz herausragende, ehrenamtliche Tätigkeiten für das Gemeinwohl. Sein Wirken gilt der Rotkreuzfamilie in der Region aber auch landesweit“, hob die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Carin Hell (links im Bild), bei der Verleihung der seltenen Auszeichnung hervor. Seit 1989 Mitglied im DRK übe Schmalz zahlreiche Vorstands- und Führungsfunktionen aus und sei eine unverzichtbare Kraft, wenn es gelte, Angelegenheiten der Rotkreuzarbeit weiterzuentwickeln. Zu den ersten Gratulanten zählen DRK-Kreisvorsitzender Kai Abruszat (2. von links) und der stellvertretende Kreisvorsitzende und Justitiar Ernst-Udo Hansmann (rechts im Bild).

 

Alles ist gut - habt Mut!

Margot Denk vermittelt Jugendlichen der Wichernschule Erste Hilfe. Denn auch sie sollen bei kleinen Unfällen handlungsfähig sein. Ganz wichtig sind Trost und Beruhigung.


Zum MT-Artikel gelangen Sie hier