gesundheitskurs-gymnastik-header.jpg Foto: A. Zelck /DRK e.V.
SeniorengymnastikGymnastik

Sie befinden sich hier:

  1. Erste Hilfe
  2. Gesundheitskurse
  3. Seniorengymnastik

Seniorengymnastik

Ansprechpartner

DRK Kreisverband Minden e.V.
Kutenhauser Straße 4
32425 Minden

Tel. 0571-83747-0
Fax 0571-83747-20

E-Mail: info(at)drk-kv-minden.de
Internet: www.drkminden.de

Benutzen Sie gerne unser Kontaktformular

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Mo. - Fr.:08:30 - 13:00 Uhr
Mo, Mi, Do:13:30 - 16.00 Uhr

 

Derzeit bleibt die Geschäftsstelle jeden Montagnachmittag geschlossen.

 

Anfahrt

Anfahrtsbeschreibung

Gymnastik wirkt wie ein kleiner Jungbrunnen. Sie kräftigt die einzelnen Muskeln im Körper, macht sie beweglicher und fördert das Zusammenspiel zwischen den Muskelgruppen. Zudem hält sie die Gelenke geschmeidig.

Schon in jungen Jahren kann sich bei körperlich wenig aktiven Menschen die Muskulatur verkürzen. Es kann auch zu Überlastungen der einseitig beanspruchten Muskeln kommen. Rückenschmerzen,  Muskelverspannungen und mangelnde Beweglichkeit sind häufig die Folge. 

Unsere Seniorengymnastikgruppen möchte allen, die bereits über 60 Jahre alt sind, die Möglichkeit bieten, sich in einer netten Gruppe "fit" zu halten... Getreu dem Motto: "Wer rastet, der rostet", werden bei den Gymnastiknachmittagen altersgerechte Übungen in geselliger Runde durchgeführt.

  • Ballspiele
  • Seniorentänze
  • Atemtechnik
  • Spiele
  • Geschicklichkeits-, Reaktions- und Balanceübungen
  • Tipps für den Alltag: Anregungen für gymnastische Übungen außerhalb der Übungsstunden und gesundheitliches Verhalten im Alltag


Informieren Sie sich bei Ihrem DRK Ortsverein über Angebote zur Seniorengymnastik.

Foto: A. Zelck /DRK e.V.

An wen richtet sich das Angebot?

•    Gestresste, abgespannte Menschen, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen

•    Ältere und untrainierte Menschen

•    Menschen mit leichten Behinderungen

•    Sport-Interessierte

Grundsätzlich ist unsere Gymnastik für Menschen jeden Alters geeignet. Neu- oder Wiedereinsteiger sollten aber auf jeden Fall vorab einen Arzt konsultieren und mit ihm festlegen, ob es bestimmte Übungen gibt, auf die Sie besser verzichten sollten. Das gilt insbesondere für alle, die bereits unter Muskel- oder Gelenkbeschwerden leiden. Auch für Aktive ist ein Check beim Arzt alle zwei Jahre empfehlenswert. Zum Programm gehören u.a. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, mit kleinen Geräten (z.B. Theraband, Bälle, Seile) ebenso wie Partnerübungen.